Zwangsversteigerung Einfamilienhaus

Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am 27.10.2022 um 14:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum 3, Sitzungssaal, Amtsgericht Ulm, Zeughausgasse 14, 89073 Ulm, öffentlich versteigert werden:

Verkehrswert: 603.000,00 €

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung unter folgendem Link:

» Amtliche Bekanntmachung
Aktenzeichen:
3 K 33/21
Termin:
27.10.2022 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
603.000,00 €
Wertgrenzen:
gelten
Wertermittlungsstichtag:
08.06.2022
Versteigerungsart:
Teilungsversteigerung
Besichtigung:
Das Objekt konnte vom Gutachter von innen und von außen besichtigt werden.
» Dokumente als PDF

Objektbilder

Objektbeschreibung

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage und Geräteschuppen.

Das voll unterkellerte, eingeschossige Wohngebäude wurde ca. 2006/2007 in Massivbauweise erreichtet und hat ein ausgebautes Satteldach und eine Bühne im Spitz. Die Wohnung befindet sich im EG und DG des Gebäudes mit Keller- und ausgebauten und beheizten Hobbyräumen im UG und Bühne im Dachspitz. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 115 m² und die Nutzfläche UG ca. 65 m². Die Grundrissgestaltung weist einen zweckmäßigen Einfamilienhausstandard mit einer Belichtung aus allen 4 Himmelsrichtungen auf. Es zeigt sich ein neuwertiger guter und gepflegter Gesamteindruck.

Garage:
Massive Stahlbetonfertigbauweise, Außenwände weiß verputzt. Flachdach mit extensiver Begrünung. Blechverkleidetes Garagenkipptor, elektrisch betreibbar. Baujahr ca. 2007.

Geräteschuppen:
An die Garage angebauter Geräteschuppen in Holzbau-weise mit OSB-Plattenverkleidung. Dach mit rotbrauner Alutrapezblechdeckung. Im Bodenbereich kleine Vorratsgrube mit Falltür aus Tränenblech.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Ausstattung

Fenster: 2fach isolierverglaste weiße Kunststofffenster mit PVC-Rollläden.
Heizung: Gaszentralheizung mit Warmwasserspeicher. In fast sämtlichen UG-Räumen Heizkörper vorhanden.
Elektroinstallation: Baujahrsgemäße Unterputzinstallation, vermutlich ausreichende Brennstellen vorhanden.
Böden: versch. Ausführungen.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Lage

Das Versteigerungsobjekt befindet sich am nördlichen Stadtrand von Langenau in einem Neubaugebiet der 2000er Jahre.

Bis zur Stadtmitte Langenau sind es ca. 2 km. Für den täglichen und gehobenen Bedarf einschließlich Supermärkte sind Einkaufsmöglichkeiten vorhanden. Die Nachbarschaftsbebauung besteht aus Ein- und Zweifamilienhäusern. Störende Einflüsse wurden während der Besichtigungszeit nicht festgestellt. Im Norden gibt es einen begrünten Schallschutzhügel mit Mauer zur Umgehungsstraße. Das Grundstück liegt an einer Wohnerschließungsstraße als verkehrsberuhigte Ringstraße.

© immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG | 2022


Gläubiger(-Vertreter)/ Ansprechpartner:

keine Angabe


Veröffentlichung im Auftrag und Namen:

Amtsgericht Ulm
Zeughausgasse 14
89073 Ulm

Aktenzeichen - Ansprechpartner Telefonnummer:
1 K - Frau Weiß 0731/189-2139
2 K - Herr Geiselmann 0731/189-2141
3 K - Herr Neigum 0731/189-2646

Öffnungszeiten: Mo.-Do. 8:00-11:30 Uhr und 13:30-15:30 Uhr, Fr. 8:00-11:30 Uhr

» Infos zum Amtsgericht
» Infos zur Sicherheitsleistung
» Anmeldung von Rechten


Wichtiger Hinweis:

Coronavirus (COVID-19) – Hinweise für Besucher der Justiz

Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
 
Sie beabsichtigen ein Gebäude der Justiz aufzusuchen. Das Amtsgericht Ulm hat als Reaktion auf die Corona-Pandemie Maßnahmen ergriffen, um ihre Beschäftigten und die Besucher vor einer Ansteckung zu schützen.

 Bitte beachten Sie hierzu folgende Hinweise:
 
  • Halten Sie in den Gebäuden mindestens 1,50 m Abstand zu anderen Personen.

  • Beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.

  • Bringen Sie eine Mund-Nasen-Bedeckung („Alltagsmaske) mit. Das Tragen einer Alltagsmaske wird in den öffentlichen Bereichen der Gerichtsgebäude dringend empfohlen. Eine Maskenpflicht kann für Zuhörer angeordnet sein.

  • Beachten Sie grundsätzlich bestehende Betretungsverbote für Personen, die Symptome einer Corona-Erkrankung zeigen oder innerhalb der jeweils letzten 14 Tage persönlich Kontakt mit einer Corona-infizierten Person hatten.

  • Es können Einlasskontrollen stattfinden. Nebeneingänge sind möglicherweise geschlossen.

  • Bitte halten Sie sich vor oder nach dem Termin so kurz als möglich im Gerichtsgebäude auf. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte und Ihre Mandanten werden gebeten: Vereinbaren Sie Treffpunkte im Freien. Wenn Sie sich vor oder nach einem Termin besprechen wollen, bitten wir ebenfalls, dies außerhalb des Gebäudes zu tun.

  • Sie wollen jemanden zu Ihrem Gerichtstermin als „moralische Unterstützung“ mitbringen? Wir regen an, dass Ihre Begleitung außerhalb des Gebäudes auf Sie wartet.

  • In den Sitzungssälen sind die Plätze so angeordnet, dass Sie ausreichend Abstand einhalten können.

  • Das Gericht kann zusätzliche sitzungspolizeiliche Anordnung treffen.

  • Zu Versteigerungsterminen sind Zuhörer weiter zugelassen. Für Sie können aber zusätzliche Beschränkungen, wie eine Maskenpflicht, bestehen.

  • Beachten Sie die Anordnungen vor Ort.


Für die Mitwirkung bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie danken wir Ihnen.
 
Ihr Amtsgericht Ulm
 
 

» Weitere Infos


Objektdaten:

Aktenzeichen:
3 K 33/21
Termin:
27.10.2022 um 14:00 Uhr
Objekttyp:
Einfamilienhaus
Verkehrswert:
603.000,00 €
Wohnfläche ca.:
115 m²
Nutzfläche ca.:
65 m²
Wohn- & Nutzfläche ca.:
180 m²
Grundstücksfläche ca.:
500 m²
Objekt Zustand:
guter Zustand
Baujahr ca.:
2006/2007
Etagenanzahl:
1
Heizungsart:
Zentralheizung
verfügbar:
eigen genutzt
Garage:
Garage
Keller:
Keller

Lage:

Adresse
Nelly-Sachs-Straße 17
89129 Langenau

Dieses Objekt wird veröffentlicht im Auftrag und im Namen des o. g. Amtsgerichts, des Gläubigers bzw. Gläubigervertreters

(Alle Angaben ohne Gewähr. Mehr...)