Versteigerungsdaten/​Terminsbestimmung

Zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft soll am Dienstag, 06. Februar 2024 um 10:00 Uhr folgender Grundbesitz im Raum III, Sitzungssaal, Amtsgericht Reutlingen, Gartenstraße 40, 72764 Reutlingen, öffentlich versteigert werden:

Lfd. Nr. 1 - Zweifamilienhaus, Verkehrswert: 530.000,00 €
Lfd. Nr. 2 - Gartenfläche, Verkehrswert: 20.000,00 €

Zahlungskassenzeichen: 2348559003927

Vollständige Versteigerungsdaten zu diesem Verfahren entnehmen Sie bitte der amtlichen Bekanntmachung.

Verkehrswert
siehe Gutachten
Versteigerungstermin
06.02.2024, 10:00 Uhr
Aktenzeichen
1 K 27/22
Versteigerungsart
Teilungsversteigerung
Wertermittlungsstichtag
21.12.22
Besichtigungsart
Innen- und Außenbesichtigung
Wertgrenzen
gelten
Amtliche Bekanntmachung Gutachten

Objektdaten

Keller Garten/-mitbenutzung Garage Terrasse Stellplatz Dusche Badewanne
Objekttyp
Zweifamilienhaus
Wohnfläche
202 m²
Anzahl Zimmer
7
Nutzfläche
96 m²
Grundstücksfläche
1402 m²
Heizungsart
Etagenheizung
Objektzustand
baujahresgemäß
Baujahr
1932
Verfügbarkeit
vermietet
Anzahl Etagen
4

Objektbeschreibung

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Zweifamilienhaus (Flurstück 3777) sowie ein ein als Gartengrundstück genutztes Gelände (Flurstück 3782).

Das Wohngebäude mit Garage wurde ursprünglich ca. 1932 in Massiv- und teilweise Fachwerkbauweise errichtet, ca. 1970 erfolgten An- und Umbaumaßnahmen. Es besteht aus: UG, EG, DG, Bühne eingeschossigem Anbau mit Flachdach an der Südostseite mit überdachtem Freisitz. Die Wohnfläche der 4-Zimmerwohnung im EG beträgt ca. 131 m², die Wohnfläche der 3-Zimmerwohnung im DG ca. 70 m². Raumaufteilung:

UG = Werkstatt (Heizraum), Gewölbekeller, Abstellraum, Vorraum
EG = Wohnzimmer, Gastzimmer, Arbeitszimmer, Bad, Küche, WC, Diele, Anbau = Schlafzimmer, Bad, Sauna, überd. Sitzplatz
DG = Wohnzimmer, Schlafzimmer, Zimmer, Bad, Küche, Diele

Das Gebäude befindet sich in einem gebrauchsfähigen Zustand. Modernisierungsmaßnahmen wurden nicht durchgeführt. Auf dem Bewertungsgrundstück befindet sich eine angebaute Garage in Massivbauweise und Flachdach mit Vorplatz.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Wohnungen im EG und DG jeweils mit unbefristetem Wohnungsmietvertrag vermietet.

Gartengrundstück:

Das Grundstück ist nicht bebaut und grenzt südlich an das Anwesen „Bei der Weberei 30“. Es wird von den Mietern des Anwesens „Bei der Weberei 30“ als Gartenfläche genutzt.

Ausstattung

Dachform: Satteldach
Heizung: Gas-Etagenheizung.
Fenster: Holz-/Aluminiumfenster mit wärmedämmender Verglasung älterer Bauart
Warmwasserbereitung: Warmwasserspeicher für EG-Wohnung; DG mit Durchlauferhitzer
Bodenbeläge: Wohnräume DG Teppichboden, ansonsten Fliesen
Sanitäreinrichtung: Waschbecken, WC; EG-Bad = Badewanne sowie Dusche und Sauna; OG-Bad = Badewanne

Sonstiges

Diese Zwangsversteigerung weist folgende Besonderheit auf: Das oben beschriebene Objekt wird gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Objekten versteigert. Dies ist ersichtlich aus den Versteigerungsdaten / Terminsbestimmung (siehe oben). Dabei besteht die Möglichkeit, die Versteigerungsobjekte einzeln oder in einem Gesamtgebot zu ersteigern. Das wird sich jedoch erst beim Versteigerungstermin ergeben und vom Rechtspfleger bekannt gegeben. Nähere Informationen hierzu erfragen Sie bitte bei Gericht, dem Gläubiger oder dem vom Gläubiger beauftragten Vertreter/Makler. Wenn hier kein bzw. nur eines der vorhandenen Gutachten zum Download zur Verfügung gestellt wurde, können alle Gutachten unter dem jeweiligen Aktenzeichen oder beim Amtsgericht eingesehen werden.

Lage

Die Versteigerungsobjekte liegen am südlichen Ortsrand von Dettingen/Erms (ca. 9.700 Einwohner), ca. 600 m vom Ortszentrum (Rathaus) entfernt.

An der Westseite grenzt das Grundstück an die Bahnlinie der Regionalbahn Metzingen – Bad Urach. Die nähere Umgebung ist geprägt von Wohnhäusern in aufgelockerter Bauweise. Die Infrastruktureinrichtungen entsprechen der Ortsgröße. Die Straße „Bei der Weberei“ ist eine Anliegerstraße (Sackgasse) mit dem damit verbundenen Verkehrsaufkommen. Auf der angrenzenden Bahnstrecke verkehren stündlich Regionalzüge.

Die Straße ist im Bereich des Gebäudes „Bei der Weberei 30“ nicht ausgebaut. Die Zufahrt zum Grundstück führt über Privatflächen des angrenzenden Grundstücks. Eine öffentlich-rechtlich gesicherte Zufahrt durch entsprechende Baulasten zugunsten dieses Grundstücks gibt es laut Auskunft der Gemeinde nicht. Eine privatrechtliche Absicherung über Dienstbarkeiten im Grundbuch ist nicht erkennbar.

Hinweis: Die Position auf der Karte ist möglicherweise ungenau. Angabe ohne Gewähr.

Ansprechpartner oder Gläubiger/​-vertreter

Consors Finanz Immobilien-Service Berlin, 030/88723-2940, Az.: 6625816015

Copyright © 2024 immobilienpool.de Media GmbH & Co. KG

Alle oben gemachten Angaben ohne Gewähr.